Wartezeiten in der Psychotherapie 2024

Auch im Jahr 2024 sind die Wartezeiten für eine ambulante Psychotherapie in Wohnortsnähe deutlich zu lang. Wer derzeit nach einem ambulanten Platz für Psychotherapie sucht, kann sich auf eine ungewisse und lange Wartezeit einstellen. Laut Statistiken beträgt die Wartezeit im Durchschnitt 6 Monate. Je nach Region gibt es hier Unterschiede. Für viele Betroffene bedeutet dies aber auch deutlich längere Zeiten von bis zu einem Jahr in Kauf nehmen zu müssen.

Die Aktuelle Situation von Wartezeiten für Therapieplätze

Die Situation ist seit vielen Jahren angespannt. Die Praxen für Psychotherapie in der Nähe können dem wachsenden Bedarf nicht gerecht werden. Für Betroffene ist es eine große Belastung einen Therapieplatz zu finden. Gleichzeitig sind Psychotherapeuten und -therapeutinnen unzufrieden, so viele Absagen erteilen zu müssen.

Wer einen Platz für Therapie sucht, hat es zunehmend schwerer. Seit Beginn der Corona Pandemie sind die Nachfragen bei Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen um über 40% gestiegen. Damit verschärft sich die angespannte Versorgungssituation und die Wartezeiten steigen weiter.

Insbesondere in Großstädten ist die Versorgungslage angespannt. Hier gibt es, auf die Bevölkerung gerechnet, die meisten Praxen für Psychotherapie. Allerdings ist der Andrang auch besonders hoch.

Folgen der Wartezeiten für Patienten und Patientinnen

Die lange Wartezeit und die Ungewissheit, einen Therapieplatz zu finden, wirkt sich negativ aus. Psychische Störungen können sich verschlimmern und chronifizieren. Es ist ein großer Schritt, nach einem Therapieplatz zu suchen. Die Enttäuschung von immer wiederkehrenden Absagen macht es Hilfesuchenden nicht leicht, mit ihrer Situation umzugehen. In einigen Fällen verschärfen sich die Symptomatiken und das Gefühl, dass einem niemand helfen kann oder will, verstärkt sich.

Der Weg zum Therapieplatz ist für Kassenpatienten mit vielen Herausforderungen verbunden, die ein aktives Handeln erfordern. Viele psychische Störungen machen es besonders schwer, sich so aktiv mit der Suche nach einem Therapieplatz auseinanderzusetzen.

Gründe für Wartezeiten

Kugelspiel Wartezeiten

Für gesetzlich Versicherte ergeben sich die langen Wartezeiten aus dem begrenzten Angebot an Kassensitze. Ein Kassensitz erlaubt es, einer Praxis für Psychotherapie mit gesetzlichen Krankenversicherungen abzurechnen. Die Anzahl dieser Kassensitze ist begrenzt. Somit können junge Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen nicht in jeder gewünschten Region eine neue Praxis eröffnen. Die Lage der Praxis wird durch ein System gesteuert, welches sich an dem Bedarf orientieren soll. Leider basiert dieses System auf älteren Statistiken und so kommt es häufig zu einer Unterversorgung. Das ist der Grund, weshalb die Praxis in Ihrer Nähe keinen Platz anbieten kann und weshalb in der Region keine neuen Praxen mit Kassenzulassung eröffnen.

In Städten wie Berlin, München und Hamburg gibt es viele Praxen für Psychotherapie. Dennoch kommt es gerade in Berlin zu langen Wartezeiten. Das lokale Angebot an Praxen ist nicht ausreichend für die vielen Patienten und Patientinnen.

Möglichkeiten schnell einen Platz für Psychotherapie zu finden

Um schnell einen Platz für Psychotherapie zu finden, können verschiedene Wege probiert werden. Ihre Krankenversicherung kann in manchen Fällen bei der Vermittlung eines Therapieplatzes helfen. Häufig wird Ihre Versicherung Sie an den Patientenservice mit der Telefonnummer 116117 verweisen.

Der Patientenservice hat die Aufgabe, Termine für Ärzte und Psychotherapeuten zu vermitteln. Leider erhält man hier je nach Region auch häufig eine Absage.

Wenn über längere Zeit kein Therapieplatz gefunden wird, kann versucht werden, über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren eine private Psychotherapie durch eine gesetzliche Versicherung erstatten zu lassen.

Für das Kostenerstattungsverfahren müssen Sie einige Punkte erfüllen, z.B., eine bestimmte Anzahl an Absagen oder zu lange Wartezeiten bei Psychotherapeuten in deiner Nähe erhalten haben.

Wenn Sie einen Platz für Psychotherapie unkompliziert erhalten möchten, können Sie sich auch für eine Online-Therapie entscheiden. Therapy Lift hilft dir dabei, schnell und einfach passende Psychotherapeuten und Therapeutinnen zu finden. Wenn Sie privat versichert sind, werden dir auch hierfür alle entstandenen Kosten erstattet. Für gesetzlich Versicherte ist die Online-Therapie mit höheren Kosten verbunden, Sie erhalten aber schneller Hilfe.

Online-Therapie ist auch flexibler als die Therapie in der Praxis vor Ort. Sie können zum Beispiel einige Stunden nutzen, um die Zeit bis zu einem Therapieplatz in deiner Nähe zu überbrücken.

Fazit

Fernglas Wartezeiten

Derzeit ist nicht absehbar, dass sich an den Wartezeiten etwas ändert. Wenn Sie Psychotherapie beginnen möchten, sollten Sie sich darauf einstellen, länger nach einem Platz zu suchen. Sie werden sehr schnell eine einzelne psychotherapeutische Sprechstunde besuchen können, dort haben Sie aber nur eine Stunde und keine Garantie auf einen Therapieplatz.

Wenn Ihre Versuche, einen Therapieplatz zu finden, nicht erfolgreich sind, wenden Sie sich an Ihre Krankenversicherung und bitten Sie um Details zum Kostenerstattungsverfahren.

Alternativ können Sie sich auch für eine Online-Therapie entscheiden. Ihre private Krankenversicherung erstattet die Kosten für eine Online-Therapie vollständig. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, werden die Kosten in der Regel nicht übernommen. Therapy Lift hilft dir dabei, eine Erstattung zu erhalten, auch wenn Sie gesetzlich versichert sind.

Mit einer Online-Therapie können Sie ortsunabhängig schnell einen Platz für Psychotherapie erhalten. Zusätzlich sparen Sie lange Anfahrtszeiten zu einer Praxis in Ihrem Umkreis. Wissenschaftlich ist die Online-Therapie genau so wirksam wie eine Psychotherapie vor Ort.